Mittwoch, 22. August 2012

Vegan Wednesday #3

Ein neuer Mittwoch, der bei mir voll unter dem Einfluss tropischer Temperaturen stand. Zeitgleich möchte ich mich dafür entschuldigen, dass ich momentan nicht ansatzweise regelmäßig dazu komme Kommentare zu beantworten oder andere Blogs zu lesen, geschweige denn zu kommentieren, sobald ich meinen Prüfungsstress hinter mir habe, werde ich mich wieder mehr dem Bloggen widmen können, versprochen! Viele Themen habe ich jetzt ertmal auf die lange Bank geschoben und freue mich demnächst wieder voll durchstarten zu können.
Hier aber erstmal mein "man kann ja nicht immr nur lernen"-Menü. Wer mitmachen möchte, diese Woche gehen die Beiträge an die liebe Schokoholikerin Carola von twoodledrum



vormittags:



Lassi aus Yofu (bio), Kokoswasser (bio) und Sojareismilch (bio), Wassermelone (bio&reg) und Plattnektarinen (bio)





mittags:


Romanasalat mit Gurke (beides reg&bio), gegrilltes Knoblauchgemüse (reg&bio) und Ciabatta (reg&bio)



nachmittags:




verschiedenes Obst, Kokoslassi





abends:


Tomatensalat (bio&reg) mit Ciabatta, danach noch Wassermelone (bio&reg)

Kommentare:

  1. Tomatensalat esse ich z.Z. beinahe täglich. Super Sommergericht, gerne auch mal als Bruschetta. Wo bekommt man denn regionale Wassermelone her?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab sie von "meinem" Biolandbauern, sind zwar deutlich kleiner als die im Supermarkt, aber ich weiß zB auch, dass im Fränkischen einer im ganz großen Stil Melonen anpflanzt und neulich hab ich mich im Supermarkt schonmal über deutsche Melonen (man, das klingt wie ein Pornofiltitel) gefreut/gewundert :)
      Mein Salat gestern war auch eine Art Bruschetta-Bausatz, nur eben nicht erwärmt :)

      Löschen
    2. Cool. Ich dachte Melonen sind prinzipiell immer importiert.

      Löschen
  2. Wassermelone.. yummi! Das erinnert mich daran, dass ich ja auch noch eine im Kühlschrank liegen habe.. :))

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.